Sie sind hier: Startseite » Unsere Hunde » Jack » Nachkommen

N-Wurf "de la Source aux Elfes"

Hündin:
DualCh Femme Fatale de la source aux elfes Trialer FTW - "Fée"
*28.11.2010 +12.12.2017
HD: A
ED: 0/0
Augen frei, incl. Gonio
Farbe: BbEE (schwarz, trägt braun, kein gelb)

Titel:
Französischer Champion
Schweizer Champion
Luxemburgischer Champion
Internationaler Schönheitschampion (C.I.B.)
Best Gundog of Breed
BIG-1, BIG-2, div. CACIB, BOB, BOS
Trailer a la francaise
Field Trial Awarded (FTA)
Field Trial Winner (FTW)
Field Trial Champion a la Francaise (FTCh)
Trailer a l'anglaise

Work:
TAN
Epreuve B
Field Trial a la francaise (CACT)
Field Trial a l'anglaise
Coupe de France 2014
BICP (30/32 Punkten)

Wir freuen uns, dass Laurence Jack erneut für ihre Hündin Fée ausgesucht hat. Die beiden hatten am 02. und 04.02. ein Date. Der Ultraschall vom 24.02. bestätigte Fées Trächtigkeit mit einem wahrscheinlich mittelgroßen Wurf. Die Welpen wurden in der Nacht vom 06. auf den 07.04. geboren. Es sind 3 braune Rüden und ein schwarzer Rüde, 3 schwarze Hündinnen und eine braune Hündin. Nähere Infos findet ihr auch auf www.sourceauxelfes.fr

Wurfübersicht *6./7.04.2017

Da in der Nacht vom 5. auf den 6. April die Temperatur von Fée abfiel, war es das Zeichen für Julia, sich am Donnerstag früh gen Frankreich aufzumachen, um bei der Geburt mit dabei zu sein. Fée war bis abends sehr unruhig und wollte auch nicht mehr fressen. Die Wehen haben dann erst gegen kurz vor 20 Uhr eingesetzt, der erste Welpe erblickte um 20:40 Uhr das Licht der Welt, ein liver Rüde. Um 21:43 Uhr dann wieder ein liver Rüde (der schwerste mit 364g) und eine Stunde später eine kleine schwarze Hündin. Dann eine halbe Stunde später eine liver Hündin, die wie die nächsten Welpen an der frischen Luft auf die Welt kam. Um 23:47 Uhr folgte eine schwarze Hündin und eine dreiviertel Stunde später ein kleiner liver Rüde (der leichteste mit 252g) und eine knappe halbe Stunde später noch eine schwarze Hündin. Das Röntgenbild hatte 7 evtl. 8 Welpen gezeigt. Fée hatte nach dem 7 Welpen noch Wehen, war aber schon ziemlich geschafft. Mit großer Anstrengung folgte um ca. 2 Uhr ein brauner Rüde, den wir aber leider nicht zum Leben bekommen konnten, er hatte zuviel Fruchtwasser geschluckt. Damit dachten wir eigentlich, dass die Geburt vorbei sei. Fée hatte sich in dem Drama um den toten Welpen wieder in ihre Wurfkiste gelegt und als wir uns ihr schließlich zuwendeten, entdeckten wir eine Überraschung, sie hatte noch einen quicklebendigen schwarzen Rüden geboren! Wir sind froh, dass alles gut gelaufen ist. Die Geburt hat zwar sehr lange gedauert, aber verlief ein Glück ohne größere Komplikationen. Die Rüden haben am Tag 4 ein Gewicht von 390 (hellblau, er ist sehr aktiv) bis 590 g, und die Hündinnen 410 bis 440g.

Wir haben die Welpen am 23. April wieder besucht und sie haben bereits am Osterdienstag die Augen geöffnet. Hören tun sie auch schon ein bißchen, aber bis die neuen Sinne richtig funktionieren, dauert es noch ein paar Tage. Die Rüden wiegen zwischen 1130 und 1500g, die Mädels zwischen 940 und 1200g. Die meiste Zeit verbringen sie noch mit schlafen, doch wenn die Mama zum Säugen vorbeischaut ist richtig Aktion in der Welpenkiste und die kleinen sind echt flott unterwegs. Gegenseitig haben sie sich auch schon entdeckt und fangen an miteinander zu spielen.

Am letzten Wochenende waren wir wieder bei den Welpen. Sie haben die Krallen geschnitten bekommen und auch die Zähnchen kommen so langsam aber sicher zum Vorschein. Laurence hat angefangen mit Brei zuzufüttern und das Essen klappt schon recht manierlich. Was doch daneben geht, schlecken sie sich entweder gegenseitig ab, oder Mama kommt und putzt es weg. Die Gewichte liegen bei 1500-2400g. Gestern (3.5.) sind die Kleinen ins geräumigere Hundehaus umgezogen und sehr zufrieden mit dem neugewonnen Platz.

Den ersten Ausflug haben die Welpen am 5. Mai unternommen. Das Futter wurde unter der Sonne verspeist. Die Kleinen waren ganz neugierig und haben ihre neue Umgebung unerschrocken erkundet. Ab jetzt wird jede Minute draußen verbracht, wenn es die Temperaturen mitmachen.

Wir waren jeweils am 14. und 28. Mai nochmal da zu Besuch und Fotoshooting. Wir sind mit der Entwicklung der Welpen sehr zufrieden. Sie sind zu sehr entspannten, verspielten und neugierigen Welpen herangewachsen, die ihren neuen Besitzern bestimmt viel Freude bereiten werden!

Ein Bilderalbum gibt es auf Facebook: *klick* und *klick*

Name Geschlecht/Farbe Besitzer Gesundheit Work/Show/Nachkommen
Nox de la Source aux Elfes (blau) Rüde/liver Catherine Dercourt, F bbEE
Nestor de la Source aux Elfes (grün) Rüde/liver Christine und Stephan Brehmer, F bbEE
Nélia de la Source aux Elfes (rosa) Hündin/schwarz Mariel Houssin, F kastriert, BbEE
Nala de la Source aux Elfes (rot) Hündin/liver M. und S. Härter, D HD A1, ED 0/0, OCD frei, PL 0/0
Augen frei inkl. Gonio (Juni 2018)
Distichiasis (2 Zilien)
vollständiges Scherengebiss, bbEE
APD/R A, Schusstest

Babyklasse - 1x vv2
Jüngstenklasse - 1x vv2, 1x v
Jugendklasse - 1x sg
Offene Klasse 1x V

Formwert: Vorzüglich
Nova de la Source aux Elfes (lila) Hündin/schwarz Paul Brindeau, F BbEE
N'Maori de la Source aux Elfes (hellblau) Rüde/liver Annick Wurtz, F HD A, Augen frei inkl. Gonio (Juli 2020) Jugendklasse - 1x V1
Zwischenklasse - 1x V1
offene Klasse - 1x V1
1x Best Junior of Breed, 1x CACS, 1x CACIB, 1x BOB, 1x RCACS

TAN, Agility A2

Nachkommen:
* 29.05.2020 nach Nikita de la Tribu de Cochise 3Rs, 2Rb, 2Hb, 1Hs
* 15.06.2021 nach Nikita de la Tribu de Cochise 5Rs, 2Rb, 1Hb, 1Hs
N'Ginette de la Source aux Elfes (gelb) Hündin/schwarz Bertrand Orczyk, F BbEE
New-Era de la Source aux Elfes
"Nick" (ohne)
Rüde/schwarz J. & K. Jebsen, D (Kennel "Flapjack's") siehe Nicks eigene Seite siehe Nicks eigene Seite